Home

Herzlich Willkommen! Welcome! Welkom! Bienvenue!

Ich bin zertifizierte Ärztin für die deutsche Seediensttauglichkeit nach STCW. Leider keine italienische Aufstiegsuntersuchung.

Ich biete ebenfalls ärztliche Untersuchungen für alle Sportbootführerscheine und Tauchtauglichkeitsuntersuchungen an. Ein weiterer Service sind maritime Beratungen.

Medical examinations for „non-german-seafarer“ are also offered, do not hesitate to write me an e-mail. Further informations als on https://www.deutsche-flagge.de/en/maritime-medicine/fitness-for-sea-service?set_language=en

For the ukrainain seafarers: I also offer drugtests and alcoholtest (duration 5 days), for the x-ray I can arrange an appointment also. If you need additional documents filled out please ask via e-mail. You are welcome!

Termine

Nächste Termine

Vom 1.10. – 31.12.22 keine Termine möglich! Anfragen für andere Zeiträume gerne per Mail.

Next appointments available in january 2023 (Drug and alcohol tests are available in 2022).
Please write me an email.

Terminvereinbarung

Für einen Termin rufen Sie mich bitte direkt an oder schreiben mir gerne eine Mail.

Dr. Vera Stock
Tel.: +49 511 67952151
E-Mail: dr.stock_vera@gmx.de

Bitte geben Sie Ihren Namen, Geburtsdatum und eine Telefonnummer an.

Ich werde Sie anschließend kontaktieren und eine Terminbestätigung sowie weitere Informationen per Mail versenden. Anschließend müssen Sie den vereinbarten Termin möglichst rasch per Mail bestätigen. Erst damit wird der vereinbarte Termin verbindlich.

Untersuchungen

Untersuchungen in Hannover

Die Untersuchung findet in der

Praxis Dr. Spanka
Podbielskistr. 370
30659 Hannover

statt.

Parkplätze sind vorhanden.

Untersuchungen in Kiel (Hörn)

Die Untersuchung findet

in den Germania Arkaden
– Praxis Dr. Lübke –
Zur Helling 1, 24143 Kiel

statt.

Parkplätze sind vorhanden.

Unterlagen & Kosten

Unterlagen für eine Seediensttauglichkeitsuntersuchung

Vor jeder Untersuchung wird ein Fragebogen ausgefüllt, damit ich ein möglichst umfassendes Bild des Gesundheitszustandes erhalte.

Bitte den Fragebogen sorgfältig nach bestem Wissen ausfüllen und zur Seediensttauglichkeitsuntersuchung mitbringen. Unklarheiten klären wir während der Untersuchung.

Zusätzlich zum Fragebogen sind folgende Unterlagen  mitzubringen:

  • gültigen Personalausweis oder Reisepass,
  • bei Minderjährigen (unter 18 Jahren): vom Erziehungsberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung zur Seediensttauglichkeitsuntersuchung und zur Richtigkeit der Angaben im Fragebogen,
  • das alte Seediensttauglichkeitszeugnis,
  • den ausgefüllten und unterschriebenen Versicherungsnachweis (Kostenübernahmeerklärung). Die Kosten der Seediensttauglichkeitsuntersuchung sind anderenfalls direkt vor Ort zu bezahlen (Bitte 95,02 Euro passend mitbringen),
  • bei aktuellen Erkrankungen oder Vorerkrankungen, die nicht älter als zwei Jahre sind: aktuelle Befunde sowie eine aktuelle Medikamentenliste vom behandelnden Arzt,
  • gegebenenfalls Brille oder Kontaktlinsen (und Behälter dafür),
  • sollte eine Augenlaseroperation erfolgt sein, bitte eine Bescheinigung vom Augenarzt mitbringen „ Prüfung des Dämmerungssehens und der Blendempfindlichkeit“,
  • für Frauen gilt: für den Urintest auf Blut ist es wichtig, dass Sie nicht Ihre Menstruation haben,
  • für den gastronomischen Bereich / Service gilt: eine aktuelle Stuhlprobe bzw. das Ergebnis mitbringen  (kann auch durch mich organisiert werden).

Kosten der Seediensttauglichkeitsuntersuchung

Die Seediensttauglichkeitsuntersuchung ist kostenfrei für:

  • Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und
  • Arbeitnehmer und Selbständige, wenn sie in einem Unternehmen der Seeschifffahrt beschäftigt oder tätig sind und für diese Beschäftigung/Tätigkeit Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung an die BG Verkehr entrichtet werden.

Die zugelassenen Ärzte prüfen die Kostenfreiheit vor der Untersuchung. Bitte Versicherungsnachweis mitbringen. Für Jugendliche ist der Altersnachweis mit Personalausweis ausreichend.

Wenn ein Arbeitgeber für seinen Arbeitnehmer keine Unfallversicherungsbeiträge an die BG Verkehr bezahlt, muss der Seemann seine Seediensttauglichkeitsuntersuchung selbst bezahlen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn:

  • ein Heuerverhältnis unter ausländischer Flagge besteht oder
  • nur eine Krankenversicherung bei der Knappschaft (vorher See-Krankenkasse, Fusion mit der Knappschaft 2008) besteht oder
  • nur eine Rentenversicherung bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See besteht.

Die Höhe der Untersuchungsgebühren ist abhängig von den Anforderungen des jeweiligen Dienstzweiges und beträgt für die erste Untersuchung zwischen 80 und 100 Euro.

Weitere Informationen auf der Seite www.deutsche-flagge.de